Änderung am eigenen Schnitt

Meinen ersten Versuch einen Schnitt nach meinen eigenen Maßen zu erstellen, hab ich schon hier gezeigt. Hier kommt mein zweiter Versuch und passt besser.STOFF Berge eigener Schnitt - Armkugel.jpg

Beim Tragen hatten sich an der Brust Falten gebildet, am Oberarm war es zu eng und ist hoch gerutscht. Auf der Suche nach Lösungen hat mir folgendes Buch geholfen: Schritt für Schritt zum eigenen Schnitt, von Lee Hollahan, Topp Verlag.

Dort hab ich anhand der Faltenbildung entdeckt, dass die Armkugel eindeutig zu eng war, also hab ich die Weite an der Armkugel vergrößert. Auf dem Handyfoto kann man erkennen, was ich gemacht hab.

schnitt-andern-armkugel-erweitern
Armkugel erweitern

stoff-berge-eigener-schnitt_jpg

Jetzt sitzt es noch besser. Aber es hat auf jeden Fall noch Luft nach oben…. 😉 Perfekt ist was anderes.
Im Buch sind viele Erklärungen ein vorhandenes Schnittmuster zu ändern und auch ein Kapitel sein eigenes Schnittmuster zu entwerfen. Hier gehen sie von einem Grundschnitt aus, die man mit seinen Maßen anpasst und dann weiterentwickelt. Das möchte ich auch mal ausprobieren… gerne für Webware, bzw. unelastische Stoff.
Mal schauen, wann mich es packt.

STOFF BERGE - eign Schnitt.jpg

verlinkt: rums- rund ums weib. #5/17 (Nr. 71)
(meinen zweiten Beitrag zum heutigen rums gibt es hier zu sehen: Jumper von Finasideen)
Stoff: gekauft auf dem Stoffmarkt, Baumwoll-Jersey
Schnitt: eigener

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Änderung am eigenen Schnitt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s